Sonntag, 19. April 2009

Das Monster hängt...

Nachdem ich ungewohnt lange auf mein neuestes Megapanorama warten musste, dauerte es auch ungewohnt lange mit dem Aufhängen. Doch der Reihe nach. Bestellt habe ich das Monsterbild (3m x 1m) schon vor meinem Trip in den Bayrischen Wald bei PosterXXL, einem Druckdienstleister, den man für solche eher außergewöhnlichen Großdrucke absolut weiterempfehlen kann, in laminierter Form, denn Fliegen kennen ja bekanntlich keine Kunst. Laut Tracking-Infos von DPD wurde es auch zügig am Tag meiner Rückkehr geliefert, doch als wir zu Hause ankamen, war kein Paket da. Auch die Nachbarn oder meine Schwiegereltern hatten es nicht entgegen genommen.

Also blieb nur der Griff zum Telefon, obwohl der Telefonsupport nicht gerade zu den Stärken von PosterXXL gehört, denn ich bin dort bislang trotz sehr zahlreicher Versuche nie durchgekommen. Heute wurde mein blauäugiger Optimismus aber unerwarteter Weise belohnt und ich konnte von meinem Anliegen berichten. Mir wurde auch prompt eine "Eidestattliche Erklärung" zugemailt, die ich braf unterschrieb und damit die sieben tägigie Frist für DPD startete, in der sie die Nachforschungen für mein Poster betreiben wollten.

Und siehe da: An Ostern hielt ich das gute Stück (neu gedruckt) endlich in meinen Händen. Der gute DPD-Mann hatte das erste Exemplar einfach vor die Tür gestellt und irgendjemand da draußen hat es sich scheinbar unter den Nagel gerissen.

Jetzt noch schnell die Hilti von meinem Freund Ralph geborgt und schon konnte es losgehen. Da am angestammten Ort noch keine Galerieschienen hingen, wurden diese zuerst befestigt. Dafür brauchte ich auch die Hilti, denn bei uns ist alles Beton (kein Gips) und ohne einen "echten" Bohrhammer geht da gar nix. Das eigentliche Bild kommt dann in Posterschienen und wird mit eigens dafür vorgesehenen Haken und fast unsichtbaren Nylonseilen an den Galerieschienen unter der Decke befestigt. Soweit der Plan. Doch leider rutscht das Bild beim Transport zum Aufhängeort schon aus den Posterschienen, obwohl ich eine extra Dosis Kunstoffclips verwendet habe. Da hilft nur eins: Sekundenkleber.

Doch bis die 26 Clips am Bild befestigt und getrocknet (keine Ahnung warum das eigentlich Sekundenkleber heißt) sind, vergeht schon einiges an Zeit. Doch nach insgesamt 3,5 Stunden und der großartigen Hilfe von Sonja, die auch noch meine "Superlaune" ertragen durfte, als das ganze beim Transport auseinanderfiel, ziert das gute Stück endlich unser Schlafzimmer. Mit so einem Sonnenuntergang geh' sogar ich jetzt gerne ins Bett ;-)

Doch seht selbst:

Einschlafen am North Rim des Grand Canyon,
was gibt es schöneres?

Und wo ich gerade dabei war, musste ich meinen dynamischen amerikanischen Freund auch gleich noch zu Papier und an die Wand bringen ;-)

Kleiner lass die Fetzen fliegen...

An den oder diejenigen da draußen, die im Besitz des Zwillingspanoramas sind:

Ich wünsche Euch genau so viel Spaß beim Aufhängen wie ich ihn hatte!

Generell sind übrigens alle meine Bilder auch käuflich zu erwerben, man muss nicht den DPD-Mann abpassen ;-)

Kommentare:

Tinchen {Katrin} hat gesagt…

WOW! Das ist ja wirklich ein mega-gigantisch-tolles Poster geworden!!!! Voll toll!!!! Bin ja direkt neidisch :)!

Schön zu sehen, dass es dann doch noch geklappt hat und Du Dein Poster bekommen hast - wäre echt schade drum gewesen!

Liebe Grüße
und einen angenehmen Start in die neue Woche,

Katrin

(Bin noch immer an den beiden Bildern/Postern interessiert und danke Dir für Deine Mail. Ich nehme dann jetzt das Handy wirklich mal überall hin mit ... sorry, die letzten Tage hatte ich es glatt zu Hause vergessen :(

Stefan hat gesagt…

Hallo Harald,
ja das Aufhängen war ein riesen Mist
vor allem weil ich den ganzen Borhstaub im Bett hatte. Aber was viel schlimmer war, war das tägliche Warten auf den DPD-Mann, weil ich ja keinen Zugriff auf deine Email habe um zu schauen wann die Sendung raus ging. :-)

Das Poster passt supergut in dein Schlafzimmer, und mir wurde mal wieder bewust das ich im Schlafzimmer noch 2 leere Wände habe. Ich glaube ich muss mal bei dir einen Termin machen.

Schade das du den Freund im Schnee nich auch mit der Post bekommst sondern selbst ausdrucken kannst.

Stefan